Konfirmation

Konfirmandenjahrgang der Kirchengemeinde im Jahr 1928

In der Kirchengemeinde Untermaxfeld findet die Konfirmation traditionell am Palmsonntag (eine Woche vor Ostern) statt. Die Vorbereitung ist noch zweijährig. Sie umfasst also den Präparandenunterricht von Herbst bis Sommer und den Konfirmandenunterricht von Herbst bis Ostern. Regelmäßige Elternabende klären das Programm und die verabredeten Termine.

Die Jugendlichen übernehmen interessante Aufgabe in der Gemeinde (Mesnerdienst, Bewirtung bei Gemeindeveranstaltungen)

Wenn die Jugendlichen 12 Jahre alt sind, werden sie im Sommer zusammen mit Eltern und Paten zu einem Informationsabend eingeladen.  Feierlicher Start ist dann im Kirchweihgottesdienst (3. So. im Oktober).Aus langjähriger Erfahrung können wir sagen: Jugendliche wollen in der Regel sehr gerne ein schönes Familienfest feiern. Sie suchen  Orientierung im christlichen Festkalender und wollen wissen, was eigentlich typisch evangelisch ist. Sie sind bereit dieVoraussetzungen für ein späteres Patenabend zu erwerben. Eine andere Gemeinschaftsform,die sich vom Schulunterricht deutlich unterscheidet, kommt an. Die Führung einesTagebuches ermöglicht farbige und persönliche Erinnerungen.Seit Januar 2015 bietet die Untermaxfelder Kirchengemeinde „Konfi 3“ an. Mit diesemGemeindekontakt in der 3. Jahrgangsstufe von Januar bis Mai soll der Präparandenunterricht schrittweise ersetzt werden.